Überblick, Umsicht, neue Horizonte


Dr. Elisabeth Hillen: Coaching | Mediation


Berufliche Performance – Persönliche Entwicklung
Im Coaching erfahren Sie Unterstützung, wenn Sie privat oder beruflich nach Orientierung suchen, schwierige Situationen überwinden möchten oder nach einem Neuanfang suchen. Die Beratung bietet die Möglichkeit, Ihr eigenes Verhalten besser zu verstehen und bewusster zu steuern. Sie gewinnen Klarheit über Ihre eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten und können diese selbstbewusst vertreten. Sie entwickeln einen eigenen Standpunkt in Konflikten und lernen einen angemessenen Umgang mit Vorgesetzten, Kollegen und Mitarbeitern.

Typische Anlässe für Coaching


• Starten in einer beruflich neuen Situation
• Verbesserung der Führungskompetenz
• Konflikte klären mit Vorgesetzen, Kollegen oder im Team
• Überprüfung der Berufs- und Lebensplanung

Vorgehen im Coaching
Ausgangspunkt im Coaching-Prozess ist die Analyse Ihrer persönlichen und beruflichen Themen. Sie erarbeiten persönliche Ziele und beziehen dabei Ihre bisherigen Erfahrungen, Ihre Erfolge und Misserfolge ein. Anhand typischer Situationen aus Ihrem Alltag legen Sie Veränderungsschritte fest und erproben diese. Zu Ihrem Verhalten gebe ich Ihnen ehrliches Feedback, damit Sie ein realistisches Selbstbild entwickeln können. Mit Hilfe geeigneter Methoden werden mögliche Blockaden gelöst, Ihre Kreativität aktiviert und Ihr Selbstmanagement verbessert.


Konflikte klären – Beziehungen verbessern
Konflikte zwischen Menschen und in Organisationen sind normal und gehören zum Alltag. Mit Sicherheit tauchen sie in allen Veränderungsprozessen auf, wenn Ängste und Befürchtungen wach werden oder wenn sachliche Differenzen zu persönlichen Angriffen führen. Ohne Klärung breiten sich Konflikte auch auf andere aus und verschärfen sich zunehmend. Das führt für alle im Umfeld der Konflikt- beteiligten zu emotional belastenden Situationen. Gegeneinander statt Miteinander bestimmt die Kommunikation. Konfliktklärung führt stattdessen zu gegenseitigem Verständnis, offenem Austausch und bringt die Freude an der Arbeit zurück.

Typische Anlässe für Mediation


• Konflikte im persönlichen Umfeld
• Konflikten mit Vorgesetzten
• Konflikten mit Mitarbeitern oder Kollegen
• Konflikte im Team

Vorgehen in der Mediation
Zunächst geht es darum, die unterschiedlichen Sichtweisen der Konfliktbeteiligten zu besprechen und die Themen festzulegen, die geklärt werden sollen. Im zweiten Schritt werden die Interessen und Wünsche der Konfliktpartner offengelegt und am gegenseitigen Verständnis gearbeitet. Danach findet ein Austausch über Lösungsideen statt und es können Vereinbarungen getroffen werden, die zu einer besseren Zusammenarbeit führen sollen. Wenn diese Schritte gelingen, sich im Alltag bewähren und in einem Review-Gespräch bestätigt werden, gibt es gute Aussichten zu einem entspannten, kollegialen Miteinander.
referenzen

Statements von Klientinnen und Klienten

In einer vertrauensvollen Partnerschaft auf Zeit Ihre Potenziale entwickeln

„Ich konnte durch das Coaching endlich Klarheit über meine Aufgaben gewinnen. Wichtig war auch die Auseinandersetzung mit meinem persönlichen Ehrgeiz und der Überforderung des Projektteams. Ich habe mehr Gelassenheit bei Rückschlägen im Projektfortschritt gewonnen, ohne das gesetzte Ziel aus den Augen zu verlieren. Die Beschäftigung mit meiner eigenen Rolle als Projektleiter hat mir dabei sehr geholfen.“

Herr M. aus S.

 „Dadurch dass ich einer Außenstehenden erklären musste, worin meine Tätigkeit besteht, wurden mir die Schwierigkeiten meines Aufgabengebietes bewusst. Im Coaching konnte ich ein klärendes Gespräch mit meinem Vorgesetzten bezüglich notwendiger neuer Entscheidungskompetenzen gut vorbereitet.“

Frau B. aus F.

„In einer Phase beruflicher Neuorientierung war die Begleitung durch Coaching anregend und richtungweisend. Durch offenes Feedback des Coach konnte ich ein realistisches Bild meiner Eignung für die neue Führungsaufgabe gewinnen. Anhand vieler Beispiele aus meinem Berufsalltag wurde mir meine Rolle in der neuen Aufgabe klar und ich habe durch praktische Übungen viel über den angemessenen Umgang mit meinen Mitarbeitern gelernt. Im Coaching hatte ich einen Ort, meine Probleme und Fragen ohne Vorbehalte ansprechen zu können.“

Herr A. aus H.

„Während des Coaching konnte ich mein Zeit- und Selbstmanagements verbessern. Jetzt fühle ich mich sicherer in meiner Führungsrolle. Ich habe gelernt, auch in schwierigen Situationen, meine eigene Position überzeugend zu vertreten. Insgesamt habe ich durch das Coaching wieder die notwendige professionelle Distanz zu meiner Aufgabe gewonnen und konnte Wege zum Stressabbau im gesamten Team beschreiten.“

Frau K. aus S.

„Für mich war es eine große Entlastung, offen über meine schwierige berufliche Situation sprechen zu können. Bei der Analyse der Differenzen mit meinem Vorgesetzten wurde mir klar, dass es für die unterschiedlichen Positionen in der Sache durchaus eine Lösung geben könnte. Vorrangig war es, die Konflikte auf der persönlichen Ebene auszuräumen. Im Coaching habe ich dazu viele Anregungen bekommen und konnte schließlich von mir aus ein klärendes Gespräch mit meinem Vorgesetzten suchen. Beeindruckend fand ich die Übungen zur konstruktiven Kommunikation, die mir als Instrument zur Konfliktprävention sehr nützlich sind.“

Frau G. aus S.

„Die Möglichkeit, verschiedene Szenarien im Coaching durchzuspielen, machte es mir leicht, die für die Umstrukturierung meiner Abteilung richtigen Schritte einzuleiten und das auch für die Mitarbeiter angemessene Tempo für den Wandel zu finden. So konnten größerer Widerstand und Konflikte bei der Neuausrichtung meines Teams vermieden werden.“

Herr L. aus T.

    Dr. Elisabeth Hillen


    Ich habe viele Jahre im Management eines Wirtschaftsunternehmens gearbeitet und kenne die Probleme meiner Klienten aus erster Hand. Neben fundiertem Fachwissen über die Abläufe und Entwicklungsschritte einer Organisation besitze ich große Erfahrung bei der Führung von Mitarbeitern. Da ich ein Jahrzehnt lang für den wirtschaftlichen Erfolg meines Verantwortungsbereiches geradestehen musste, sind mir auch schwierige Situationen wie Ressourcenknappheit, Personalabbau, Kostensenkung und Umstrukturierungen bestens vertraut.


    Die fachliche Basis meiner Beratung ist eine langjährige Ausbildung und Fortbildung in Verfahren der humanistischen Psychologie, Rollentheorie, Gruppendynamik, systemischer Organisationsentwicklung, Coaching und Konfliktmediation. Meine besondere Stärke liegt in der vorbehaltlosen Akzeptanz meiner Klienten und dem Respekt für ihren individuellen Weg. Meine analytischen Fähigkeiten führen schnell zu Klarheit in verfahrenen Situationen. Seit fast 20 Jahren unterstütze ich Führungskräfte in Wirtschaftsunternehmen und sozialen Organisationen bei der Umsetzung von Veränderungen und der Qualifizierung der Mitarbeiter.


    • seit 1999 bin ich selbständige Beraterin für Personalentwicklung und Managementberatung • Weiterbildung in Organisationsentwicklung, Konfliktmediation und Gruppendynamik • Ausbildung zur Trainerin und Beraterin Moreno Institut Stuttgart (zert. DPV) • langjährige Gesamtverantwortung für einen Unternehmensbereich • wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschungsprojekten • Diplom-Chemikerin und Promotion in Chemie • mehrjährige kaufmännische Tätigkeit in verschiedenen Branchen • Ausbildung zur Außenhandelskauffrau

    Kontakt


    Ich freue mich über Ihr Interesse. Schreiben Sie oder rufen Sie an!